|| Author: Duncan Riley|

Muster Vertrag gmbh & co kg

2.2 Gilt eine Bestellung als Angebot nach Artikel 145 BGB, kann MENNEKES diese innerhalb von 4 Wochen annehmen. Der Vertrag wird durch den Versand der bestellten Ware, Teillieferungen und Versand der ersten Lieferung abgeschlossen. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit Verträgen zwischen dem Kunden und der Skywalk GmbH & Co. KG (nachfolgend Skywalk genannt), es sei denn, in einem Einzelvertrag sind abweichende Vereinbarungen festgelegt. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten unabhängig davon, ob der Kunde Verbraucher, Kaufmann oder Unternehmer ist. Ihre zum Zeitpunkt der Bestellung anwendbare Fassung ist maßgebend. Abweichende Bestimmungen, insbesondere in den Einkaufsbedingungen des Kunden oder den allgemeinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, sind nicht Vertragsbestandteil, auch wenn Skywalk ihnen nicht ausdrücklich widerspricht. 3. Bei der Ausführung einer Bestellung bleibt das Produkt immer unser Eigentum, auch wenn wir einen Teil der Kosten, Modelle, Werkzeuge und andere Ausrüstung in Rechnung stellen. (7) Schlägt die Nacherfüllung fehl, so kann der Kunde nach seiner Wahl eine Minderung des Kaufpreises (Minderung) oder den Rücktritt vom Vertrag (Rücktritt) und Schadensersatz verlangen.

Für Schäden gelten die Bestimmungen in Ziffer 10 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Rücktritt vom Vertrag ist ausgeschlossen, wenn der Mangel unerheblich oder gering ist. (6) Der Kaufvertrag für die bestellte Ware wird erst zustande kommen, wenn wir Ihre Bestellung durch gesonderte Auftragsbestätigung oder durch Lieferung der Ware annehmen. 2.2 Angebote sind dreißig (30) Kalendertage ab Ausstellungsdatum gültig, sofern der Lieferant nichts anderes schriftlich vereinbart hat, vorbehaltlich eines Vorherigen Verkaufs. Der Lieferant behält sich das Recht vor, das Angebot jederzeit mit oder ohne Vorankündigung oder Ursache vor der Annahme durch den Käufer zu widerrufen oder zurückzuziehen. Der Lieferant behält sich jedoch das Recht vor, nach Ablauf dieser 30-Tage-Frist vom Käufer erhaltene Vertragsunterlagen anzunehmen. 4. Für die Bearbeitung von Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen ist das Gerichtsstand unserer Zentrale zuständig.

Wir haben uns jedoch dafür entschieden, dass wir das Recht haben, das Gericht für die Zentrale unserer Kunden/Käufer anzurufen. 5. Jede elektronische Datenverarbeitung, mit der wir zusammenarbeiten, erfolgt unter Berücksichtigung des Bundesdatenschutzgesetzes. 10 Schadenersatzansprüche1. Schadenersatzansprüche des Kunden/Käufers gegen uns sind aus dem Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, wir, unsere gesetzlichen Vertreter oder unsere Vertreter haben vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt.

Comments are closed